Skiservice


Mehr Entspannung, Zeit, Spaß und Freude am Wintersport durch perfekt präpariertes Material.

 

Jeder von euch kennt das Problem mit dem eigenen Material. Im letzten Jahr aus dem Skiurlaub gekommen und die Ski ab in die Ecke, in den Keller.

Wie jedes Jahr ist der Skiurlaub zwar schon lange gebucht, aber es fällt einem immer erst kurz vor knapp ein, dass die Ski noch vom letzten Jahr im Keller stehen. Beim Öffnen vom Skisack, dann die Ernüchterung (wie jedes Jahr).

 

- Rostige Kanten!!!

- Der Belag sieht aus wie eine Mondlandschaft!!!

- Der schwarze Belag ist jetzt weiß!!!

 

Jetzt gibt es nur noch drei Möglichkeiten.

1) Mit diesem Material den ersten Skitag fahren und dabei den Spaß am Wintersport und Urlaub verlieren.

2) Am Anreisetag (mit ca. 100 anderen Leuten) ins Sportgeschäft hetzten, dort eine Menge Euros lassen und die ersten Stunden des Urlaubs in einer Schlange anstehen. Am nächsten Tag die Ski in der Früh abholen (mit ca. 100 anderen Leute), warten und den ersten halben Skitag verpassen.

3) Vor dem Urlaub Kontakt mit Sport- Floh aufnehmen, die Ski/ Snowboards usw. persönlich vorbei bringen und abholen oder das Material mit dem Hol- & Bringdienst abholen lassen. Mit perfekt präparierten Material den Urlaub von Anfang an Genießen.

 

Es liegt an dir!!!


Das bekommst du für dein Geld

Ein Wintersportler ist nur so gut wie sein Material. Also sollte dies auch entsprechend in Schuss sein.

 

Belag ausbessern: Jeder weiß, ein Belag der aussieht wie eine Mondlandschaft sieht nicht gut aus und beeinflusst die Fahreigenschaften enorm. Durch das Ausbessern und Planschleifen des Belags wird die Rutsch- und Gleitfähigkeit der Ski/ Snowboards verbessert und du kannst mit dem richtigen Wachs jeden abhängen.

 

Kantenschleifen: Der Kantenschliff ist ein entscheidender Faktor wenn es um den Spaß und die Sicherheit beim Skifahren geht. Je nach Jahreszeit, Schneetemperatur, Schneebeschaffenheit und Urlaubsregion müssen die Kanten präpariert sein.

Fährst du z.B. im Februar bei 50 cm Neuschnee zum Skifahren, dann sind scharfe Kanten von Nachteil, weil sich der Ski in den Boden "gräbt" und du somit langsamer bist und die Gefahr vom "Verschneiden" steigt.

Bist du jedoch bei sehr wenig Schnee auf 80% Maschinenschnee und gefrorenen Altschnee unterwegs, dann müssen die Kanten greifen, damit du den Hang nicht nur "runterrutschen" musst.

Du siehst, eine persönliche Rücksprache über dein Fahrkönnen und Urlaubsziel rentiert sich.

 

Wachs: Ein ehemals schwarzer Belag, der jetzt weiß ist, ist ein Indiz und eine Garantie für fehlendes Wachs und ein so genanntes "Aufstollen". Falls du schon Mal bei nassem Neuschnee oder nassem Frühlingsschnee einen Ziehweg laufen durftest, während andere an dir vorbei gedüst sind, dann weißt du, wie wichtig ein gut gewachster Ski ist.

In der Regel reicht das von mir verwendete Skiwachs bei sportlichen Fahrern 5-7 Skitag.

 

Handarbeit vor Maschinenarbeit:

In den Sportgeschäften, in ALLEN Skigebieten der Welt, wird dein Ski angenommen, in eine Maschine gesteckt und kommt dann "fertig" wieder raus.

Aber warum wird das bei den Spitzensportlern händisch ausgeführt? Weil Handarbeit präziser, individueller und erfolgsversprechender ist und auf deine persönlichen Bedürfnisse und deinen Könnenstand eingehen kann.   


Sport - Floh

Leinestraße 62

37574 Einbeck OT Greene

Tel: +49 / 16094951080

E- Mail: Sport-Floh@gmx.de

Facebook: www.facebook.com/SportFlo/

Instagram: www.instagram.com/sportfloh2015/